Unnötiger Punktverlust

TSG Benrath 1M – TV Beyeröhde 1M  26:27

Das wohl bisher wichtigste und am meisten umkämpfte Spiel der Saison konnte die TSG leider nicht für sich entscheiden. Mit 6:10 Punkten waren wir vor dem Spiel noch punktgleich mit den Gästen. Im Vorfeld wurden uns 2 Punkte aus dem Sieg über Rade aberkannt ? Fabian war noch nicht spielberechtigt. Mit dieser Ausgangssituation waren die Punkte aus dem gestrigen Heimspiel bitter nötig, um den Anschluss an das Mittelfeld zu halten.

Über weite Strecken war das Spiel ausgeglichen. Die Partie war von hohem Tempo besonders in der Anfangsphase gekennzeichnet. Nach 6 Minuten stand es bereits 6:6. Die Gäste zeigten sich besonders stark im Rückraum. Nach kurzer Zeit fanden wir mit der nötigen Aggressivität ein Mittel die Würfe früh zu unterbinden. Mit JC kam auch zwischen den Pfosten dann die nötige Sicherheit. Dennoch zogen die Gäste mit auf 14:17 gegen Ende der ersten Hälfte davon.

Auch mehrere Unterzahlsituationen hinderten uns nicht daran zur Schlussphase hin wieder auszugleichen. In den letzten Minuten fehlte uns jedoch die nötige Ruhe. Sichere Bälle wurden durch unsichere und viel zu riskante Pässe unnötig vergeben. Mit einem Siebenmeter glich Fabian anderthalb Minuten vor Schluss aus. Wir eroberten den Ball, hatten so die Chance zum Siegtreffer. Stattdessen wird der Ball hektisch nach vorne gegeben ?

Vielleicht wollten wir in diesem Moment zu viel. Die Gäste eroberten das Spielgerät und verwandelten den letzten Siebenmeter. Jetzt müssen wir uns die Punkte anderswo erkämpfen.

Dennoch ist der Mannschaft ein Kompliment zur kämpferischen Leistung zu machen!Auch noch ein herzlichen Dank an Josua Sorge, der zwischen den Pfosten ausgeholfen hat.

Genesungswünsche gehen an Jens, der sich den Finger ausgekugelt hat und an Carstens lädierte Nase.

Namen und Zahlen: Josua, Jens-Karl Pierre Michelle ? Jan (3), Fabian (8/3), Justin (1), Jens (1), Keke (3), Paik (1), Sven (5), Chris (4), Petros


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.