Sieg-Quartett misslungen

TB Wülfrath 2M – TSG Benrath 1M 24:22

Mit denkbar schlechten Voraussetzungen ging es am vergangenen Samstag
gegen den TB Wülfrath. Hampi und Jens und Jan waren verletzt, Keke war
arbeitsbedingt ausgefallen.

Nach einer eher mauen Trainingswoche
machte das die Fortsetzung der Sieges-Triologie unnötig schwer?
Gleich zu Beginn entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die
Gastgeber kamen über den Rückraum immer wieder zu schnellen und viel
zu einfachen Toren. Die Angriffe dauerten selten länger als 30
Sekunden, waren aber dank einer ausgeprägten Sprungkraft von Erfolg
gekrönt. Auf der Gegenseite taten wir selbst uns relativ schwer,
dennoch gestaltete sich die Partie ausgeglichen. Mit dem 5:7 konnten
wir erstmals in Führung gehen ?

Allerdings nicht lange. Bei dem  ausgeprägten Wülfrather Rückraumspiel konnten wir den Hebel nicht  wirklich erfolgsreich ansetzen, Wülfrath zog auf 15:18 davon. Mit dem
22:22 konnte zwar zwei Minuten vor Schluss der Ausgleich dank
aggressiv betonter Deckung wieder hergestellt werden, es fehlte jedoch
das nötige Mittel unter Druck in der Schlussphase den Treffer zu
erzielen. Wir beendeten die Partie ebenso wie Wülfrath in Unterzahl,
ließen die Punkte in der Halle.

Nun gilt es nächste Woche gegen Ohligs zu punkten. Das Team scheint
sich Gerüchten nach Verstärkung aus der ersten geholt zu haben.


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.