Knappe Niederlage in schwachem Handballspiel

Mit 23:21 (Halbzeit 11:10) ging am Ende die TG 81 Düsseldorf als knapper Sieger in einem Spiel vom Platz, welches im Minutentakt unterbrochen war und in dem nie ein richtiger Spielfluss zu Stande kam. 

Insgesamt gestaltete sich das Spiel sehr knapp und äußerst langsam und war von einer Reihe überharter Fouls durchzogen. Mitte der zweiten Hälfte konnte die TG 81 in Folge technischer Fehler im Benrather Aufbauspiel über wenige Kontersituationen die Führung auf 3 Tore ausbauen. Ansonsten gestaltete sich das Spiel auf Augenhöhe und mit ein bisschen mehr Tempo (Stichwort: Zweite Welle) hätte man aus Benrather Sicht noch einiges mehr erreichen können und die langsame Rückwärtsbewegung der Gastgeber ausnutzen müssen.

Als Novum dieser Saison musste Coach Stefan Hampel in Folge von Verletzungen der Abwesenden Patrick Czech und Chris Pachal  einige Zeit als Spieler einspringen. Diese Spielzeit vergoldete er sich mit fünf von fünf getroffenen Siebenmetern. Dennoch reichte es leider nicht dazu die wichtigen zwei Punkte mitzunehmen. Auf der Gegenseite konnte die TG 81 nur 2 von 7 Siebenmetern im Benrather Tor unterbringen.

Als nächster Gegner kommt der Meerbuscher HV am Sonntag den 30.November in die Kobi-Halle. Um 11:30 Uhr ist bereits Anpfiff. Hier wird die TSG versuchen, nach nun drei Niederlagen in Folge das Ruder wieder herumzureißen. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung.

Tor: Mikosz, Peters

Torschützen: Hampel (5/5), Erdmann (3), Dick (2), Sevecke (2), Prommer (2), Kiekbusch (2), D.Czech (2/1), Sorge (2), Eckert, Schlüsener.


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.