Jahresabschluss gelungen

Mit einem deutlichen 30:18 Heimerfolg feierte die TSG Erste ihren vierten Saisonsieg.

Wie verwandelt gegenüber der Leistung der letzten Woche trat Benrath vollends entschlossen und über alle Mannschaftsteile hochmotiviert auf und lies somit über die gesamten 60 Minuten keine Zweifel darüber, dass die zwei Punkte in Benrath bleiben würden.

Gleich zu Beginn setzt die von Coach Hampel selbst angeführte erste Sieben mit dem neuen, aus der zweiten Mannschaft beförderten Felix Brendel im Tor erste wichtige Akzente und führt früh mit 5:1. Der neue Keeper gibt durch seine lautstarke Präsenz und einige abgewehrte Bälle der Abwehr Sicherheit und somit schafft es die an diesem Tage ununterbrochen laute und aggressive Benrather Deckung mit nur sechs Gegentoren in die Halbzeit zu gehen. (11:6)

Trotz des festen Vorhabens der Halbzeitbesprechung nicht in der zweiten Halbzeit nachzulassen kommen die Ratinger zunächst wieder auf drei Tore heran. Dann nutzt Benrath jedoch über Tempo-Gegenstöße in Folge technischer Fehler im Ratinger Aufbauspiel die Gunst der Stunde und baut die Führung bis auf 24:12 aus, welche das Spiel entscheidet.  Gegen Ende fehlen dem Gegner allerdings offensichtlich die Kräfte und auch die Motivation noch einmal heranzukommen. Geschuldet sei dies jedoch sicherlich auch der dezimierten Manpower der Ratinger an diesem Spieltag, die kaum auswechseln konnten.

Zum Abschluss sei noch die Schiedsrichter-Leistung des heutigen Tages zu loben. Der alleinige SR Scholten bewertete zwar nicht alle Szenen immer im Sinne der jeweilig Beteiligten, aber er schaffte es von Beginn an bis zum Schlusspfiff an seiner klaren Linie konsequent festzuhalten und das Spiel mit Fingerspitzengefühl unter Kontrolle zu haben. Da das in den bisher teils ruppig geführten Spielen häufig nicht einmal von Schiri-Gespannen möglich war, rundet diese Erkenntnis den Spieltag und das Jahr erfreulich ab.

Weiter geht es am 4.Januar mit dem Pokal-Turnier in Ratingen. Das nächste Meisterschaftsspiel ist das Heimspiel gegen die SG Zons am 10.Januar.

Torschützen: Brendel, Peters, Hampel (9) , Pachal (7), Kiekbusch (6) Prommer (4), Erdmann (3), Sevecke (1), Dominik Czech, Schluesener, Sorge.

Es fehlten: Dick (verletzt, übernahm souverän den Trainerposten), Eckert (verletzt),  Patrick Czech (langzeitverletzt).


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.