Es geht doch !

TSG Benrath : Solingen BHC 37:26
Im Vorfeld hatte uns trotz dem Sieg in der Hinrunde wohl niemand in
der Favoritenrolle gesehen. Die Ausfälle von Keke und Pike machten die
Ausgangssituation nicht besser. Dennoch konnten die Zuschauer in der
Kobi am Samstag den deutlichsten Sieg der Ersten in der bisherigen
Saison bestaunen.

Besonders in der ersten Halbzeit stand die Deckung
kompakt und war aggressiv genug, um den Rückraum der Gegner zu
unterbinden. Tore fielen in erster Linie über Einläufer, Kreis und die
Außen. Die TSG topfte von allen Positionen, allen voran die
Mittelposition in Person von Stefan Hampel, der allerdings mit nur 14
Toren einen deutlichen Rückgang seiner Leistung verzeichnete :).
Zwischen den Pfosten brachte (nach einer roten Karte von Kai) Josh
eine gute Leistung. Bis zum Platzverweis hatte Kai eine 50/50 Quote!
(10 Würfe, 5 Treffer). Bis zum Halbzeitpfiff hatten wir uns einen 10
Tore Vorsprung erkämpft. Leider gelang es uns nach dem Wiederanpfiff
aufgrund einiger unkonzentrierter Momente nicht, die Führung auszubauen.

Die 2 Punkte waren aber bitter nötig. Da die Bergischen Panther mit
25:18 gegen Team CDG/Wuppertal gewannen, hätte uns eine Niederlage auf
den Abstiegsplatz verwiesen.

Torschützen: Wolfschläger, Sorge; Hampel (14/6), Dick (8), Düber (4), Trost (3), Schlüsener (3), Weissler (2), Erdmann (1), Karantonis (1), Dominik Czech (1), Pachal.

Danke auch Josh, Tobi und Knick, die ausgeholfen haben.


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.