Chance Vertan – Grüner Tisch rettet mal wieder

Team CDG Wuppertal 1M – TSG Benrath 1M 28:27

Es war weder die Uhrzeit, noch war es das fehlende Training am
Donnerstag. Stattdessen waren es zum wiederholten Male die überhastete
Abschlüsse und ein ungeordneter Angriff sowie phasenweise einfache
technische Fehler: Die Erste hat es am vergangenen Sonntag aus eigener
Kraft leider nicht geschafft, die Klasse zu sichern. Einzig der grüne
Tisch (Wermelskirchen zieht zurück) rettet den Klassenerhalt.

Zu Beginn spielten wir uns die Müdigkeit schnell aus den Knochen,
kamen nach einem 6:3 Rückstand wieder heran und machten den Ausgleich.
Die Gastgeber zeigten wenig Varianz im Spiel. Immer wieder wurde nach
dem Kreuzen der Kreis gesucht, oder der RR ging zum Schuss hoch.
Nachdem wir uns in der Abwehr eingestellt hatten konnten wir mit dem
ein oder anderen Spielzug den Hebel erfolgreich ansetzen und zogen bis
zur Halbzeit mit 4 Toren davon. Nach dem Wiederanpfiff kam nun die
(fast schon traditionelle) schlechte Phase, die nur durch mehrere
nicht nachvollziehbare Schiri-Entscheidungen zu Ungunsten der
Gastgeber ausgebügelt werden konnte. Zweitweise stand dieser mit 2
Feldspielern auf dem Parkett. So behielten wir einen Vorsprung von 2
Toren bei, der aber nach einer weiteren Schwächephase um die 45 Minute
herum einschmolz. Vier technische Fehler im Angriff nacheinander und
die Konsequenz daraus (TG der Gastgeber) brachten Wuppertal in Front.
Sekunden vor Schluss hatten wir dann noch einmal die Chance zum
Ausgleich, verpassten dies aber.

Mit dem Unentschieden (18:18) der HSR Rade gegen Mettmann-Sport gab es
dann um 15:00 das denkbar ungünstigste Ergebnis für uns. Beide
Mannschaften haben nun 18 Punkte und stehen über uns.
Zu allem Überfluss siegte Solingen (aufgestockt durch die A-Jugend)
mit 25:19 über Langenfeld.

Sportlich ist die TSG damit abgestiegen. Weil der HC Wermelskirchen
aber zurückzieht, spielt die TSG aller Voraussicht nach auch nächste
Saison in der Landesliga.